Fahrschule Easy Drive


Fahrschule Easy Drive in Ailingen

Fahrschule Easy Drive in Friedrichshafen, AilingenDas Auto ist heute mehr denn je ein elementarer Bestandteil unseres Lebens. Viele Menschen sind darauf angewiesen, mobil und unabhängig zu sein. Ob im Beruf oder privat: Nichts geht mehr ohne Auto. Aber diese Unabhängigkeit bringt auch Verantwortung mit sich. Bevor man losfahren darf, muss sich jeder der Fahrprüfung stellen. Ohne Bescheid darüber zu wissen, wie man das Fahrzeug richtig handhabt, oder wie man in Gefahrensituationen reagiert, wäre kein Fahranfänger im Verkehr überlebensfähig. Laut Unfallstatistiken verursachen junge unerfahrene Fahrer die meisten und schwersten Unfälle. Es macht also Sinn, sich eine grundsolide Basis für sein Können hinter dem Steuer zu legen, bevor man sich in den Straßenverkehr stürzt. Auf unserer Homepage finden Sie alles Wissenswerte zur Führerscheinausbildung. Mit dem Preisrechner können Sie ausrechnen, was der Führerschein bei uns in etwa kostet. Kommen Sie doch einfach mal unverbindlich vorbei.

Aktuelles

Unser Fuhrpark bekommt Zuwachs

Ende Dezember holen wir das neue Fahrschulauto direkt in Ingoldstadt bei Audi ab. Es handelt sich dabei um einen Audi A4 S-line Limousine 2.0 TDI. 

Ab Januar 2016 steht es dann für Euch zur Verfügung. 

Bilder folgen.
(12. Dez 2015)

Neu! Die Street Tripple 675ccm von Triumph erweitert unseren Fuhrpark!

 
Zur Ausbildung in der Klasse A steht uns die Triumph Street Tripple 675ccm für die Fahrschulausbildung zur Verfügung. Die Street Tripple ist mit ihren zarten 180kg auch für ungeübte Hände angenehm im Umgang, bietet dabei mit spritzigen 106 PS aber auch für den geschickten Fahrer genügend Spaß. Mit der kleinen, wendigen Maschine freuen wir uns ein Ausbildungsfahrzeug zur Verfügung stellen zu können, das angenehmes Handling, Fahrfreude und Charme miteinander verbindet und um es mit den Worten des Herstellers zu sagen ... zu allem bereit ist ...
(18. Apr 2014)

KTM Duke 125 ABS neu ! Motorrad des Jahres

Die neue KTM Duke, das Motorrad des Jahres in der 125 Kubik-Klasse steht ab sofort als Ausbildungs-Fahrzeug für die Klasse A1 zur Verfügung! Die schnittige Maschine bietet einfaches, fahraktives Handling und ein sicheres Kurvenverhalten. Besonders hervorzuheben ist die ergonomische Sitzposition, die auch von kleineren und leichteren Personen als angenehm empfunden wird.
(11. Jun 2013)

Neues Punktesystem ab 01.05.2014

Zum 01.05.2014 erfolgt eine Neuregelung des Verkehrszentralregisters und des Punktesystems. Nach dem neuen System richtet sich die Punktezahl nach der Schwere der Tat.
Die Eintragungsgrenze ist dabei für Verkehrsverstöße ab dem 01.05.2014 von bislang 40,- EUR auf 60,- EUR angehoben worden. Einzelheiten zu den einzelnen Verkehrsverstößen sind in der Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) zu finden.

Die vorliegenden Informationen können lediglich eine erste Orientierung zu diesem Rechtsthema ermöglichen, ersetzen jedoch ein anwaltliches Beratungsgespräch im Einzelfall nicht. Eine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftungsübernahme – gleich aus welchem Rechtsgrund – kann jedoch nicht übernommen werden.

Punkteskala


Ordnungswidrigkeiten: 1 Punkt
Grobe Ordnungswidrigkeit mit Regelfahrverbot: 2 Punkte
Straftat: 2 Punkte
Straftat mit Entziehung der Fahrerlaubnis: 3 Punkte

Tilgungsfristen

Ordnungswidrigkeiten mit 1 Punkt: 2,5 Jahre (bisher 2 Jahre)
Grobe Ordnungswidrigkeiten und Straftaten mit 2 Punkten: 5 Jahre (bisher 2 bzw. 5 Jahre)
Straftaten mit Entziehung der Fahrerlaubnis mit 3 Punkten: 10 Jahre  (bisher 10 Jahre)

Im Unterschied zum alten Recht werden die ab Rechtshängigkeit der Strafe zu berechnenden Tilgungsfristen nicht durch die Eintragung eines neuen Verstoßes gehemmt. Damit entfällt das zum Teil selbst für Juristen komplizierte Berechnungssystem und führt zu mehr Rechtssicherheit.

Maßnahmenkatalog

Für das Ergreifen der einzelnen Maßnahmen durch die örtliche Fahrerlaubnisbehörde kommt es nicht auf das Datum der Rechtskraft der Entscheidung, sondern auf das Begehungsdatum an (Tattagsprinzip).

1-3 Punkte: Vormerkung
4-5 Punkte: schriftliche Ermahnung;
Möglichkeit zum Punkteabbau (1 Punkt) durch ein Fahreignungsseminar
6-7 Punkte: gebührenpflichtiger Verwarnung; Pflichtseminar ohne Punkterabatt
Ab 8 Punkten: Entziehung der Fahrerlaubnis; neue Fahrerlaubnis frühestens nach Ablauf von 6 Monaten; regelmäßig MPU

Umrechnung alter Eintragungen


Zum 01.05.2014 werden Delikte aus dem alten Register gelöscht, die nach neuem Recht nicht mehr eintragungsfähig sind. Eine Löschung erfolgt automatisch, ohne das ein gesonderter Antrag gestellt werden muss.
Für die verbleibenden Alteintragungen gelten die bisherigen Tilgungsbestimmungen fort, so dass die Tilgungshemmung ausschließlich bei Eintragungen ab dem 01.05.2014 entfällt.
Die nicht gelöschten Delikte werden nach folgendem Schema auf das neue Recht umgestellt:
1-3 Punkte nach altem Recht: 1 Punkt
4-5 Punkte nach altem Recht: 2 Punkte
6-7 Punkte nach altem Recht: 3 Punkte
8-10 Punkte nach altem Recht: 4 Punkte (Ermahnung)
11-13 Punkte nach altem Recht: 5 Punkte
14-15 Punkte nach altem Recht: 6 Punkte (Verwarnung)
16-17 Punkte nach altem Recht: 7 Punkte
Ab 18 Punkten nach altem Recht: 8 Punkte (Entziehung)
(19. Mär 2013)